Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Besonderes für den Ort der Trauer

 

Für ein besonderes Andenken sorgt eine individuelle Grabgestaltung. Foto: Rokstyle/akz-o

(akz-o) Die traditionelle Bestattung auf einem Friedhof ist bundesweit immer noch die meist gewünschte Art der Beisetzung. Hinterbliebene brauchen einen Ort, um den Verstorbenen zu gedenken und ihre Trauer zu bewältigen, und Friedhöfe können auf wunderbare Weise auch Orte der Begegnung sein.

 

In vielen deutschen Städten gibt es alte Friedhöfe, deren Besuch zeigt, wie vielschichtig die Form der Bestattung ist. Auch die Grabsteine legen ein Zeugnis über den Geschmack im Wandel der Zeit ab. Waren früher schlicht die persönlichen Daten des Verstorbenen dort eingraviert, wird heute viel mehr Wert auf Individualität gelegt. Gerade der Grabstein gibt den Hinterbliebenen die Möglichkeit, weiterhin auf ganz besondere Weise an den Verstorbenen zu erinnern.

Immer mehr Menschen legen bei einer Bestattung hohen Wert auf das Besondere. 2013 wurde Rokstyle – für immer schön – das erste Fashionlabel für Grabsteine gegründet. Alexander Hanel hat zuvor ein Jahr lang seine Zeit in sämtliche Vorbereitungen, Designs, Markenanmeldungen und alle notwendigen Maßnahmen investiert. Von Bronzeemblemen über Swarovski-Steine bis hin zu Glasintarsien, die neue Generation von Grabsteinen bietet eine ausdrucksstarke Ästhetik und höchste Qualität. Weitere Informationen findet man auch mit Hinweis auf einen Fachbetrieb in der Nähe unter www.rokstyle.de.

Ein ganz besonderes Highlight sind die Grablichtsteine. Hier ist das Grablicht gestalterisch in den Stein integriert. Damit entfällt das lästige Bücken beim Anzünden der Kerzen im herkömmlichen Grablicht.

Das perfekt abgestimmte Design, die Funktionalität und die High Quality haben bei der Vergabe des Plus X Award, der Innovationspreis 2017 für Technologie, Sport und Lifestyle, bereits zum zweiten Mal den jeweils ersten Platz belegt.

Mit zwei weiteren Preisen, einmal für die erfolgreiche Markeneinführung mit dem German Brand Award sowie dem German Design Award Special, ist damit das Triple für 2017 gelungen.

Mit dieser Form der Grabsteingestaltung kann man für seine Verstorbenen ein besonderes Andenken und gleichzeitig einen Ort der Erinnerungen schaffen.