Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Frische Milch aus der Region

Das Projekt, das vor einem Jahr unter dem Motto „Frische Milch aus der Region“ im Rahmen des Modellvorhabens Land(auf)Schwung vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft startete, hat das Ziel, regionale und frische Milch auf dem kürzesten Weg an die Kunden zu bringen. Gleichzeitig wird die Vermarktung regionaler Produkte vor Ort gestärkt. Die Milchautomaten werben außerdem für das Image der Landwirtschaft und die Qualität frischer Produkte. Der Direktverkauf von frischer Milch über die Milch-
automaten hat außerdem den Vorteil, dass der Kunde seine Milch ohne Einhaltung der Geschäftsöffnungszeiten einkaufen kann. Erwähnenswert ist auch die Innovationsbereitschaft der teilnehmenden landwirtschaftlichen Betriebe, die sich sofort begeistert zeigten und den automatischen Milchverkauf gern in ihr Portfolio aufnahmen.

So kommen Sie an Ihre Milch: Die Milchautomaten fassen rund 150 Liter und werden mindestens alle zwei Tage mit Frischmilch aufgefüllt. Nach dem Geldeinwurf kann entweder ein halber Liter Milch oder ein Liter Milch gezapft werden. Milchflaschen können gegen eine geringe Gebühr erworben und genutzt werden. (sto.)

Standorte der Milchautomaten:
• Tegut Markt, Witzenhausen
• Edeka Salzmann, Sontra
• Edeka Brandl, Hessisch Lichtenau
• Hof Familie Thiele-Sommerlade, Eschwege-Oberhone