Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Fackelrundgang mit Hyronimus Kalteis

Seit drei Jahren führt Schauspieler Daniel von Trausnitz als Ritter Isenbard die Menschen im Fackelschein durch die Altstadt von Witzenhausen. Jetzt tauscht Trausnitz das mittelalterliche Gewand gegen den Mantel und den Hut von Hyronimus Kalteis und nimmt den Teilnehmer bei einer szenischen Erlebnisführung mit auf eine Reise voller mystisch-geheimnisvoller, wahnwitziger, unglaublich und unglaubwürdiger Geschichten.
Hyronimus Kalteis ist weit gereist. Der Gaukler, Geschichtenerzähler und Abenteurer erzählt bei diesem abendlichen Spaziergang im Fackelschein von verrückten Abenteuern, liest irrsinnige Geschichten aus einem uralten Buch (ein Fundstück, das er in einem Piratenschatz auf Tortuga fand) vor und er weiß viel historisch-informatives über die alten Zeiten in dieser Stadt. Märchenhafte, unglaubliche und gar verrückte Geschehnisse sollen sich in und um das tief im Werratal, zwischen Kirschen und Bergen gelegene Witzenhausen ereignet haben.
Der Stadtrundgang ist keine klassische Stadtführung, sondern vielmehr ein szenisches Erlebnis für alle Altersklassen. Losgelöst von geschichtlichen Ereignissen dürfen sich alle Teilnehmer auf ein Witzenhausen bei Nacht in mystischer, romantischer Atmosphäre freuen. Der Rundgang wurde nicht komplett neu konzipiert, weist aber zahlreiche Neuerungen und Änderungen auf. Der nächste Fackelrundgang mit Hyronimus Kalteis findet am 24. Februar um 18.30 Uhr und am 17. März um 19 Uhr statt
(sto.)

Anmeldungen für die Erlebnisführung werden von der Tourist-Information Witzenhausen, Am Markt 12, 37213 Witzenhausen, Telefon: 05542/60010 oder E-Mail: info@kirschenland.de angenommen.