Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

In Witzenhausen schlägt ein neues Herz

 

 

Thomas Kiedos, Angela Fischer, Peter Schill

Am 1. April – und nein, das ist kein Aprilscherz – hat Daniel Herz als neuer Bürgermeister von Witzenhausen sein Amt angetreten. Bei der Vereidigung Ende März wurde Vorgängerin Angela Fischer mit viel Lob und einem großen Dank für die geleistete Arbeit verabschiedet.

Agnes Herz mit Daniel Herz

In der Politik gibt es immer unterschiedliche Auffassungen und so gab es auch an diesem Tag im März im Rathaussaal der Stadt zum einen Personen, die bedauern, dass Angela Fischer ihr Amt als Bürgermeisterin nicht fortsetzen wird, zum anderen gab es aber auch Personen, die sich freuen, dass mit Daniel Herz frischer Wind in der Stadtverwaltung Einzug hält. Die langjährige Erfahrung als Stadtoberhaupt, die Fischer (CDU) durch ihre zwölfjährige Tätigkeit Sicherheit gab, muss Herz noch sammeln. Und so zeigte sich der Parteilose sichtlich aufgeregt, als er den Amtseid leistete. Sein neues Amt tritt er mit großen Plänen an. Er versprach, in den kommenden sechs Jahren all seine Kraft und Energie in die weitere positive Entwicklung der Stadt zu investieren. Und schon jetzt hat er sich Projekte – von der Sanierung des Marktplatzes bis hin zum demografischen Wandel – herausgesucht, die es umzusetzen gilt. Wer Fischers Nachfolge antritt, tritt in große Fußstapfen – da waren sich alle Anwesenden einig. Bei einem netten Umtrunk im Rathauskeller klang dieser für die Stadt Witzenhausen so bedeutende Tag aus. (sto.)