Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Eine eigene Stadt nur für Kids

Die Kreisjugendförderung veranstaltet das Demokratieprojekt „Kinderstadt“ in diesem Jahr in der Gemeinde Neu-Eichenberg (Ortsteil Hebenshausen). Dabei wird zum wiederholten Mal in den Sommerferien eine einfache Wiese in eine „richtige“ Stadt verwandelt. Kinder im Alter von acht bis elf Jahren sind eingeladen, eine Stadt selbstständig aufzubauen und zu gestalten. Die Kinderstadt findet vom 2. bis zum 7. Juli auf dem Gelände des Bauhofes in Hebenshausen statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 45,- Euro inklusive Verpflegung, Betreuung und Material.

In dieser Ferienwoche können die Kinder Häuser bauen, wichtige Berufe ausführen oder eine eigene Währung einführen, um das gemeinschaftliche Zusammenleben in ihrer Stadt selbst zu gestalten. Beim Aufbau der Stadt wird gewerkelt, gebaut, gelebt und gespielt. Die Kinder entscheiden vor Ort, welche Regeln gelten sollen und was für das gemeinschaftliche Miteinander in der Stadt wichtig ist. Am letzten Tag gibt es eine große Abschlussveranstaltung, bei der Eltern, Freunde und Interessierte die Stadt bewundern dürfen und sehen können, was mit der Kinderstadt in einer Woche entstanden ist. Die Kinderstadt wird von der Jugendförderung des Werra-Meißner-Kreises organisiert und findet in Kooperation mit der Gemeindeverwaltung Neu-Eichenberg und der Ernst-Reuter-Schule statt. Es besteht die Möglichkeit ein Kindertaxi zu nutzen, das die Kinder morgens am Wohnort abholt und nachmittags zurück bringt. (sto.)

Anmeldung unter: https://werra-meissner-kreis.feripro.de (Kids in Aktion). Bei Fragen: Telefon: 05651/302-1451. Ansprechpartnerinnen sind Samira Max (samira.max@werra-meissner-kreis.de) und Maike Seyfarth (maike.seyfarth@werra-meissner-kreis.de).