Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Schüler machen Station in Weidenhausen

Kürzlich machte sich eine Schulklasse aus Würzburg auf den Weg in den Werra-Meißner-Kreis. Mit insgesamt zehn Personen und nur 480 Euro im Gepäck hatten die Schüler samt Betreuerinnen die Aufgabe, mit diesem Budget sieben Tage über die Runden zu kommen – Hin- und Rückfahrt, Unterkunft und Verpflegung inklusive.
Ein wenig Taschengeld konnten sich die Jugendlichen im Alter von 15 bis 16 Jahren über kleine Jobs dazuverdienen. „Diesen Aufruf habe ich bei Facebook gesehen. Ich fand die Aktion super, zumal die Gruppe nicht nur für ihren Aufenthalt kleine Aufträge suchte, sondern gleichzeitig für einen guten Zweck Hand bei verschiedenen Unternehmen und Privatleuten anlegten“, sagt Sven Horner, Inhaber des gleichnamigen Malerfachbetriebs, der seit September auch in Weidenhausen zu finden ist. „Ich habe hier mit meiner Familie im vergangenen Jahr ein Haus mit angrenzender Scheune gekauft. Hier gab es natürlich einiges zu tun“, so Horner weiter, der den Schülern anbot, ihm bei seinem Hausprojekt helfen zu können. Dabei stand die Sanierung der alten Fachwerkscheune auf dem Programm. Und so konnte die Gruppe nicht nur in ein altes Handwerk hereinschnuppern, sondern durfte auch selbst den Pinsel schwingen. „Das Ergebnis unserer Gemeinschaftsarbeit kann sich sehen lassen.
Für ihre Hilfe habe ich der Schulklasse daher 260 Euro gegeben, die nun der Krebshilfe in Würzburg zu Gute kommen. Und selbstverständlich haben wir an beiden Tagen auch für das leibliche Wohl der Jugendlichen gesorgt“, so der Inhaber des Malerfachbetriebs, der sich neben der Sanierung von Fachwerkgebäuden unter anderem auch um Wärmedämmverbundsysteme wie Fassadendämmung und Dachausbau bzw. -dämmung kümmert.
Alle Leistungen rund um den Malerfachbetrieb Horner finden Sie unter www.maler-sontra.de. Oder nehmen Sie doch einfach mal telefonischen Kontakt unter 05653-265570 oder 0157-58244359 auf. Anz.