Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Nahrungsquellen für Vögel schaffen

Nabu gibt Tipps für gutes Futter

Die kalten Wintermonate bedeuten für viele Vögel einen Mangel an Nahrungsquellen. Deshalb ruft der Naturschutzbund (Nabu) die Bevölkerung dazu auf, solche Quellen zu schaffen. Um den Tieren nicht zu schaden, sollten Vogelfreunde drei Regeln beachten:

1 Keine Speisereste füttern. Besonders salzige Speisen sind für Vögel gefährlich.

2 Samen und Nüssen, wie Hafer- und Maisflocken, Sonnenblumenkerne, Erdnüsse usw. eignen sich besonders als Nahrung für Vögel. Eine gute Mischung ist dabei wichtig, sodass alle Vogelarten damit versorgt werden können. Wichtig: Samen der Ambrosiapflanze sind tödlich.

3 Mehrere Futtersäulen und -Trichter mit viel Abstand zueinander sind besser als ein Futterhaus. Wichtig: Sauberkeit. Die Futterplätze sollten regelmäßig gesäubert werden.