Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Erdbeeren – die süßen Verführer

Sie machen Lust auf den Sommer, sind megagesund und punkten in der Küche als äußerst vielseitige Früchtchen – vor allem bei leckeren Desserts

Mit ihrem knalligen Rot verbreiten sie gute Laune, schmecken nach Sonne und Leichtigkeit.
Erdbeeren sind süße Verführer und auch in der Küche echte Multitalente. Pur gegessen, sind sie schon mal ein echter Genuss. Und als Nachtisch, zum Beispiel zu einem Spargelgericht, der perfekte Begleiter. Besonders aromatisch sind Erdbeeren, wenn sie aus der Region stammen. Denn diese leckeren Früchtchen konnten direkt an der Pflanze ausreifen.

In Eschwege und der Umgebung von Wanfried/Aue verlassen sich Konditormeister Klaus Wolf und alle anderen Erdbeer-Fans auf die Bio-Früchtchen des Feldladen Kanngießer. Volker Kanngießer und sein Team setzen seit 2016 sowohl bei Erdbeeren als auch bei Spargel auf Bio-Maßstäbe und verzichten dementsprechend auf chemische Pflanzenschutzmittel. Das ist auch der Grund für das herausragende Aroma der Kanngießer-Bio-Erdbeeren.
Selbstgepflückt schmeckt’s am besten
Mit den ersten reifen Erdbeeren rechnet Volker Kanngießer Anfang Juni. „ Um möglichst lange die große Nachfrage bedienen zu können“, sagt Kanngießer, „achten wir bei der Sortenwahl auf die unterschiedlichen Reifezeiten.“ Auf dem zweieinhalb Hektar großen Feld können Erdbeer-Fans dann selbst aktiv werden und sich die Früchtchen direkt selbst pflücken. Wenn dafür einmal keine Zeit gibt’s die Erdbeeren in 500 Gramm Schalen zu kaufen.

Konditormeister Klaus Wolfs Erdbeertorte besteht aus einem Bisquitboden, der mit Vanillecreme gefüllt ist.
Die frischen Bio-Erdbeeren von Kanngießer adeln den Anblick und den Geschmack. Foto: Apel

Beste Basis für köstliche Gebäcke
„Eigentlich lässt sich aus einer gesunden Erdbeerbasis fast alles zaubern“, sagt Konditormeister Klaus Wolf aus Eschwege. „Kuchen, Torten, leckerer Belag auf Crêpes, Plunder­teigteilchen, Marmeladen – das Repertoire ist riesig.“ Seine liebsten Rezepte mit Erdbeeren sind: Erdbeertorte, Erdbeer-Joghurt-Schnitten und Erdbeer-Plunderherzen. Die köstlichen Gebäcke werden in Wolfs Konditorei täglich

frisch hergestellt und verkauft. „Wir vertrauen seit Jahren auf die Bio-Erdbeeren von Kanngießer aus Wanfried. Sie tragen maßgeblich zum leckeren Geschmack bei“, sagt Konditormeister Klaus Wolf.

So bleiben Erdbeeren länger frisch
Und wenn man auf Vorrat gekauft oder gepflückt hat – wie lagert man die Gute-Laune-Früchte? „ Am besten lagern Sie die Erdbeeren im Kühlschrank in einem Sieb, so dass kühle Luft von allen Seiten an die Früchte gelangt und eventuelle Feuchtigkeitsreste abtropfen können“, rät Volker Kanngießer. „Sie können auch Zeitungspapier oder Küchenkrepp mit ins Gemüsefach geben, um zu verhindern, dass die Erdbeeren durch Kondenswasser feucht werden.“ Noch etwas ist wichtig: „Die Früchte immer ungewaschen mit Stiel und Kelchblättern aufbewahren, so bleiben sie ­knackig, werden nicht matschig.“

Und noch einen Tipp für die süße Saison: Erdbeeren reifen nicht nach. Verbraucher sollten beim Kauf also darauf achten, dass alle Beeren gleichmäßig rot, glänzend und prall sind.

Alleskönner Erdbeere

  • Erdbeeren haben null Gramm Fett und nur 32 Kalorien je 100 Gramm. Sie enthalten auch mehr Vitamine, Ballaststoffe und Mineralien als die meisten heimischen Obstsorten. Ihr Vitamin-C-Gehalt ist höher als bei Zitronen und Orangen.
  • Sie sind ein hervorragender Lieferant für Eisen und die für den Stoffwechsel wichtige Folsäure.
  • Ihr hoher Gehalt an Salicylsäure kann bei Gicht und Rheumaschmerzen helfen.
  • Unter den Pflanzenstoffen in der Erdbeere sind viele Antioxidantien vertreten, die die Körperzellen schützen.
  • Calcium stärkt die Knochen und Erdbeeren enthalten so viel davon, dass sie auch vor Osteoporose schützen.