Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Frische Milch von glücklichen Kühen

Auf Ebels Bauernhof steht das Tierwohl im Vordergrund

Schon seit einigen Wochen verwöhnt die Frühlingsonne Mensch und Natur mit ihren wärmenden Strahlen. Das hat die Wiesen rund um den Bauernhof von Anita Kelmendi und ihrer Schwester Ute Ebel saftig gemacht. „Endlich geht’s für unsere 25 Milchkühe auf die Wiese“, sagt Anita Kelmendi und lächelt. Dort zupfen sie saftige und nährstoffreiche Grashalme, lassen sich die Sonne aufs Euter scheinen und legen sich ins weiche Wiesenbett. Sie genießen ihr Kuhleben und das schmeckt man auch in Ebels frischer Hofmilch. Die ist übrigens ein richtiger Power-Booster: Weil sie lediglich für 20 Sekunden bei 72 Grad pasteurisiert wird, bleiben Vitamine und Nährstoffe enthalten. „Den besonders cremigen Geschmack hat die Milch, weil sie ihren natürlichen Fettgehalt behält“, erklärt Anita Kelmendi.
Die Schwestern bewirtschaften den Hof in Albshausen, der seit Generationen in Familienbesitz ist, nur mit ihrer Frauenpower. „Wir hängen an jeder einzelnen Kuh und suchen deshalb für jedes Kälbchen einen passenden Namen aus“, sagt Anita Kelmendi. „Deshalb freuen wir uns jedes Jahr aufs Neue, wenn wir unsere Kuhdamen wieder täglich auf die Wiese treiben können. Ihr Wohl ist uns das Wichtigste.“

Ebels frische Hofmilch gibt’s umweltfreundlich zu Selberzapfen am Milchautomaten in Witzenhausen bei tegut. Frische in Glasflaschen abgefüllte Hofmilch ab sofort auch in Bad Sooden-Allendorf im Nahkauf an der Kirche und in der Feinkost Käseecke in Hann. Münden.