Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Momentaufnahme des Mauerfalls

Hagedorn-Fotoausstellung im Landgrafenschloss

Ein Stück Zeitgeschichte in bewegenden Bildern – Bruno Hagedorns Fotografien zur Grenzöffnung 1989.
Foto: privat

40 Jahre lang hat über 1.400 Kilometer eine Mauer Deutschland in zwei Teile getrennt.
Mal eben die Verwandtschaft im Osten des Landes besuchen? Bis vor 30 Jahren war das ein heikler Verwaltungsakt und teilweise unmöglich.
1989 fiel die Mauer, vereinte das Land, die Bürger und Familien. Fotograf Bruno Hagedorn hat den Jubel am Tag des Mauerfalls mit seiner Kamera festgehalten. Entstanden sind Aufnahmen eines ganz besonderen Momentes im Grenzgebiet, die noch heute bewegen. Sie werden daher zum 30-jährigen Jubiläum ausgestellt. Die Vernissage zur Fotoausstellung findet statt am Mittwoch, 21. August, um 18 Uhr im Rittersaal des Landgrafenschloss in Eschwege.

Die Fotos von Bruno Hagedorn hängen von 01. August bis 15. November im Rittersaal und können zu folgenden Zeiten betrachtet werden: montags und mittwochs 9.30 bis 12 und 14 bis 16 Uhr, dienstags und freitags 9.30 bis 12 Uhr, donnerstags 9.30 bis 12 und 14 bis 17 Uhr.